Maibaumaufstellen in Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr Hausen e.V. 16.04.11 – 02.05.11

Gruppenfoto vor dem Maibaum
Am 16.04.11 wurden alle notwendigen Werkzeuge und Dekorationsmaterialien zusammengetragen und in den Stadl als Lager des Baumes, transportiert. Danach trafen sich Mitglieder beider Vereine sowie einige freiwillige Helfer aus Hausen am Feuerwehrhaus, um gemeinsam den Maibaum in das Dorf zu bringen. Ein paar Wochen früher wurde der Baum schon auf die richtige Länge zugeschnitten und einige Zeit im Wald zur Trocknung liegen gelassen. Nachdem die freiwilligen Helfer den Baum aus dem Waldstück herausgetragen und auf den bereitstehenden Transportwagen verladen hatten, wurde er auf direktem Weg zum Stadl gebracht und abgeladen. Zuvor wurde der Stadl von einigen Helfern herausgekehrt und mit Folie ausgelegt. Als Dank für den großen Einsatz sorgten beide Vereine für das leibliche Wohl der Freiwilligen. Nach der Stärkung wurde der Baum zur Vorbereitung für das Streichen von den Vereinsmitgliedern abgeschepst, abgehobelt und abgeschliffen.

Am 18.04.11 wurde der Ständer für den Baum gereinigt und der Bereich für die Betonfläche in der der Baum später aufgestellt wird abgeklebt. Zusätzlich erfolgte der erste Grundanstrich. Zwischen 19.04.11 und 24.04.11 bekam der Baum einen zweiten Grundanstrich sowie die beiden Anstriche mit der weißen Farbe. In den drei darauf folgenden Tagen wurde die Bordüre mithilfe von Nägeln und Faden am Baum angezeichnet und zweimal mit blauer Farbe aufgetragen. Danach folgten die Korrektur der Fehler und die Verzierung mit blauen Rauten am unteren Teil des Baumes.

Einen Tag vor Aufstellung des Baumes wurden die Schilder montiert und die Kränze sowie der Hahn befestigt.

Am nächsten Morgen erfolgte der Transport des Maibaumes ins Dorfzentrum. Wie gewohnt wurden beim Gastwirt Hief die letzten Arbeiten am Baum erledigt. Kurz nach Mittag wurde der Maibaum schließlich mit Hilfe eines mobilen Kranes sowie Hausens Burschen und Männer aufgestellt und das Spenderschild montiert.

Nach dem gemeinsamen Abschlussfoto der Helfer ging man zum gemütlichen Teil des Tages über, wobei die anwesenden Vertreter des Maibaumspenders selbstverständlich durch die verantwortlichen Vereine freigehalten wurden.

Weiter Bilder

Zurück